Bandinformation.de - Logo

all*joines

rock/emo/poppunk

76646 - Bruchsal

alljoines.de

kontakt@alljoines.de

Schreibe eine Nachricht an all*joines

Zurück

all*joines sind:

Es wurden noch keine Bandmitglieder eingegeben.

Mit Vorbildern v.a. aus der amerikanischen und nordeuropäischen PopPunk und Emo-Punk – Szene GreenDay, NewFoundGlory, Millencolin, Finch,…weiter beeinflusst von vielen anderen Stilen fühlen sich die vier Karlsruher Emopunkrocker seit gut 3 Jahren auf größeren und kleineren Bühnen merklich wohl.

Eine große sich ständig erweiternde enthusiastische Fanbase, die regelmäßig in Fanbussen mitreist und die gleichzeitige Akzeptanz bei fremdem Publikum drücken dem Vierer eindeutig den Stempel „absolute Live-Band“ auf, was sie auf zahlreichen regionalen und überregionalen Konzerten immer wieder neu unter Beweis stellen.
Bei allen Newcomerfestivals, an denen sie teilnahmen, spielten sie oben mit, gewannen das „new bands festival“ in Karlsruhe 2003, holten sich diverse vordere Platzierungen (HouseOfAudio – Festival, 2ter aus 600, Play Live Landesfinale, 4ter aus 500), Jury-, Publikums- und Sonderpreise (u.a. für Gesang und Bühnenperformance) und waren beim weltweiten Emergenza-Festival mit einigen Tausend Contestteilnehmern erst in der kurz vor dem Finale zu stoppen.

Den Pfeffer immer ausreichend im Arsche packen die Jungs, bei denen die Chemie augenfällig stimmt, zweistimmigen Gesang, fette melodiöse Gitarren, ein treibendes Schlagzeug, Spielfreude und Humor in absoluten Ohrwurmkrachern zu einer dynamischen und vor allem glaubhaften Mischung zusammen, die allerseits und allerorten für Bewegung sorgt.
Sie haben die angesagten Clubs Schwimmbadclub HD, substage KA, LKA Longhorn Stuttgart, Kammgarn Kaiserslautern etc. genauso gerockt wie große Open Airs wie die Hauptbühne des bundesweit größten UD - Festivals „Das Fest“ in Karlsruhe, das Pforzheimer Marktplatzfest und viele weitere Open Airs und Clubkonzerte quer durch Süddeutschland, teilten dabei die Bühne mit Bands wie Die Happy, Wir sind Helden, den Donots u.v.m…
Nach diversen Demoaufnahmen in Eigenregie und Beiträgen auf (Skate)Punk – Samplern von Stuttgart bis Köln sowie auf Ungarns größtem Alternative-Zine wurde im Mai 2004 das erste Album vom Karlsruher Szeneguru Andi Schorpp produziert und ist heute fast restlos ausverkauft. Songs aus dem Album sind bereits in diversen Skate/Board/Bike – Videos zu hören sowie auf der aktuellen Eastpak Pro Punkrocker - Compilation zusammen mit Bands wie Thursday, Anti Flag, 7 Seconds, No Use For a Name, My Chemical Romance, Flogging Molly,…

Aber auch in 2005 waren die alljoines alles andere als faul und haben neben vielen überregionalen Auftritten einen neuen Silberling namens „age is a high price to pay for maturity“ produziert und sich musikalisch weiterentwickelt. Die Tatsache, dass es bereits ein noch unfertiger Premix in die aktuelle „Titus Tunes“ – Compilationreihe mit einer Erstauflage von 55 000 Einheiten geschafft hat, steigert die Vorfreude auf 2006.

Favoriten der Band:

Es wurden noch keine Favoriten hinzugefügt.

Login

Registrierung

Weitere Features

CD - Preview

Weitere Links