Bandinformation.de - Logo

LOST IN A MAZE

CCC = Cinema Cross Core

63834 - Sulzbach am Main

lostinamaze.com

info@silverball-music.de

Schreibe eine Nachricht an LOST IN A MAZE

Zurück

LOST IN A MAZE sind:

Es wurden noch keine Bandmitglieder eingegeben.

Die unermüdliche Suche nach dem geilen Sound nimmt kein Ende.
Immer weiter geht der Vorstoß nach dem Neuen, dem Überraschenden, dem weiß der Teufel was. Auf die leidige Frage nach der Stilistik antworten wir meist:
LOST IN A MAZE bewegen sich musikalisch irgendwo zwischen Popcore
und Nu Rock/Metal bis hin zum Crossover, verfeinert mit filmreifen Soundelementen.
In eine Schublade lassen sich die Mannen von LIAM auf alle Fälle nicht stecken.
Hier paaren sich popige, melodiöse Gesangslinien mit lauten, tiefen Gitarren, verbinden sich elektronische, filmreife Soundgimicks mit treibenden Rhythmen zu einem ganz eigenen, unverwechselbaren Stil: CCC - CinemaCrossCore
In der Besetzung Paul Klement (Voc, Git., Programmings.), Harald Hein (Git.),
Christian Jung (Bass) und Kevin May (Drums) fand sich der musikalische Erkundungstrupp zusammen. Die Musiker kannten sich alle aus der regionalen Musikszene und konnten über die Jahre mit vergangenen Projekten (Mr. Brain Matter, Black Moses, Engaged, der Tönit,...) reichlich Erfahrung sammeln.

Im letzten Jahr tourte die Band mit Ihrem aktuellen Album „7 Bowls Of Anger“ durch das Land und konnte reichlich Erfahrungen und beachtliche Erfolge erspielen.
Ein Highlight war wohl auch das Summer End – Festival,
da standen LOST IN A MAZE mit Bands wie den H-Blockx, Fury In The Slaughterhouse
und Reamonn auf den Brettern.
Außerdem haben die Jungs schon mit weiteren bekannten deutschen Rockgrößen gespielt:
In Extremo, Sub7even, 4 Lyn, Such A Surge, Die Happy, Emil Bulls, Farmer Boys, Killer Barbies, Uncle Ho, My Balloon, Liquido, Knorkator, Bananafishbones, MIA., Slut, Glow, Electic Lizard, Steaknife, Gallery, Pussybox, MCF, Weisglut, Ektomorf, Blackmail,
Days In Grief, u.v.m.

Im Herbst werden die Aufnahmen für die neue CD beginnen und im Frühjahr 2005 wird das neue Album der LIAM – Jungs erwartet. Mann darf gespannt sein, denn das neue Liedgut geht gnadenlos nach vorne. Es liegt wohl auch daran, dass Mastermind Paul Klement
bei den neuen Songs die zweite Gitarre ertönen lässt. In Zusammenarbeit mit einem Management und einer Bookingagentur wird nun ein geeignetes Label gesucht. Eine Europa-Tournee mit einer bekannten, großen Band steht im nächsten Jahr auch noch an.
Man darf also gespannt sein, ob die Jungs bald auf den großen Bühnen zu sehen sind.
Aschaffenburg rockt – keine Frage !

Favoriten der Band:

Es wurden noch keine Favoriten hinzugefügt.

Login

Registrierung

Weitere Features

CD - Preview

Weitere Links